Übersetzungsunternehmen

Konsularische Legalisierung

Jeden einzelnen Fall der Legalisation behandeln wir mit großem Interesse und viel Aufmerksamkeit. Bei Fragen stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung.

Unsere Aufgabe ist, Ihren Kraft-, Zeit und Geldaufwand für die Vorbereitung der Dokumente zu minimieren.

konsul

Konsularische Legalisierung der Dokumente ist für folgende Länder erforderlich, die keine Teilnehmer des Haager Übereinkommens sind: Brasilien, Ägypten, Jordanien, Kanada, Katar, China, Kostarika, Kuweit, Iran, Irak, Vereinigre Arabischen Emirate, Saudi-Arabien, Syrien, Taiwan, Philippinen.

In der Regel werden Dokumente auf einer Fremdsprache ins Konsulat eingereicht, aber die legalisierende Inschrift wird auf Russich gemacht. Die Konsulate führen das Register der legalisierten Dokumente gemäß den von dem Außenministerium Russlands vorgeschriebenen Regeln.

Zum Beispiel, braucht man die konsularische Legalisierung für ein russisches Schulabschlusszeugnis, um dieses Dokument in den Vereinigten Arabischen Emiraten einzureichen.

Die konsularische Legalisierung wird in der Russischen Föderation nach folgender Prozedur gemacht: 

1. Notarielle Beglaubigung der Kopie des Dokuments;
2. Notarielle Beglaudigung der Übersetzung ins Arabische;
3. Der Vermerk des Ministeriums für Justiz wird gestellt;
4. Der Vermerk des Außenministeriums wird gestellt;
5. Der Vermerk der Botschaft von den Vereinigten Arabischen Emiraten in Moskau wird gestellt.

Für die konsularische Legalisierung eines Geschäftsdokuments (Invoice, Spezifikation usw.) gilt das gleiche Schema, aber statt Außenministeriums braucht man den Vermerk der Industrie- und Handelskammer Russlands.

Übersetzung und notarielle Beglaubigung wird direkt von uns gemacht, und mit der Legalisation selbst helfen unsere Partner in Moskau. Im Durchschnitt kann die konsularische Legalisation innerhalb von 2 Wochen erledigt werden, einschließlich den Transport der Dokumente nach Moskau und zurück.

Ihre Fragen bezüglich der konsularischen Legalisation beantworten wir gerne unter den Telefonnummern: 8-800-250-54-42 (kostenlos russlandweit), 8-912-788-68-09.

Sie können uns auch per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Skype: linksd1 oder ICQ: 616673328 erreichen.